Auf die nächsten 20 Jahre! s.Oliver Case, About You Awards und weitere Influencer Marketing News

Zugegeben: es klingt etwas provokativ, wenn Felix sagt, dass Influencer Marketing der "heiße Scheiß für die nächsten 20 Jahre" sei. Aber genau das hat er auf einer Veranstaltung des Mediencampus Bayern während der Medientage München gesagt und er steht auch dazu. Denn egal, wie es technisch genau aussieht, interessieren sich Menschen grundsätzlich für Menschen. Dies wirkt sich auch aufs Verkaufen aus.

felix_statement_mediencampus001.png

Was genau in 20 Jahren aktuell sein wird, wissen wir natürlich auch noch nicht, aber wir möchten Euch zumindest einen kleinen Blick auf aktuelle Entwicklungen geben. Während sich vergangenes Wochenende auf der GLOW Convention von dm zahlreiche Influencer(innen) und Fans tummeltenn, war Influencer Marketing in der vergangenen Woche auch Thema auf der CMCX Content Marketing-Konferenz in München. Comedy-Autor Micky Beisenherz hat es dort so schön auf den Punkt gebracht: "Werbung machen für Wurst? Die Frage ist, ob man der Nachfolger für Kerner oder Pilawa sein will?" Also: nicht für jeden Influencer ist der "Wurst Case" auch wirklich passend und ein Creator muss zum Produkt passen – zum Beispiel per Matching über die BuzzBird-Technologie.

Was es sonst noch über die Branche zu wissen gibt und bei welcher Kampagne s.Oliver die BuzzBird-Technologie behilflich war, lest Ihr in diesem Blogpost.


s.Oliver & BuzzBird
s.Oliver hat für die Kampagne #so_active unter anderem die BuzzBird-Technologie genutzt und dabei auf reichweitenstarke Sport Influencer gesetzt, die vor allem durch Instagram Stories einen Eventcharakter vermitteln sollten. Eventcharakter deshalb, weil die Influencerinnen sich dabei filmten, wie sie ihre s.Oliver ACTIVE-Kollektion im Ladengeschäft abgeholt hatten. In den Postings wurde jeweils auf einen 15%igen Rabattcode verwiesen, der individuell je Influencerin verschieden ist und damit in der Wirksamkeit getrackt werden konnte. Die beiden gebuchten Instagrammerinnen erreichten eine Reichweite von mehr als 360.000 Personen und wiesen etwa 7000 Likes auf.

ProSieben bringt die About You Awards ins Fernsehen
Bereits im Jahr 2 des Bestehens schaffen es die von der Otto-Tochter About You veranstalteten About You Awards am 03. Mai in ein Münchener ProSieben-Studio. Die Abstimmung erfolgt online durch Fans. Spätestens jetzt verlässt das Influencer-Thema das Nischendasein, da ProSieben die Award Show direkt im Anschluss an Germany's next Topmodel überträgt. Es werden vor Ort 1500 Influencer, Brancheninsider, Promis und Fans erwartet. Die Einbeziehung von Influencern und Promis ist für eine Marke clever. Denn dann, wenn Influencer für einen Preis nomiert sind oder diesen sogar gewinnen, erhält die Marke enorme Social-Media-Reichweite durch direkte Erwähnung auf den Profilen der Influencer – Earned Media par excellenceW&V hat alle Details.

 Machen sich schon mal warm für die About You Awards:  Moderator Steven Gätjen  (2.v.r.) mit Joko Winterscheidt, Influencerin Sophia Thiel und Florian Pauthner (SevenVentures) – Foto:  Thomas Richter

Machen sich schon mal warm für die About You Awards: Moderator Steven Gätjen (2.v.r.) mit Joko Winterscheidt, Influencerin Sophia Thiel und Florian Pauthner (SevenVentures) – Foto: Thomas Richter

Wie Influencer den Umsatz von Marken ankurbeln
Horizont berichtet über eine repräsentative Studie von Faktenkontor, die zum Schluss kommt, dass sich Influencer Marketing zur Ansprache unter 40-Jähriger lohne. So hätten sich elf Prozent der deutschen Onliner innerhalb eines Jahres zum Produktkauf anregen lassen, in der Gruppe der 14- bis 19-hährigen sogar 57 Prozent.

Gronkh & Co: Spenden- und Zuschauerrekord
Influencen für den Guten Zweck: Beim Spendenstream "Friendly Fire 3", den Youtuber bzw. Twitch-Streamer wie Gronkh, Pandorya und das Team von Pietsmiet veranstaltet haben, konnten insgesamt 640.000 Euro für verschiedene Hilfsorganisationen eingesammelt werden, mehr als doppelt so viel wie 2016. Zu der Summe trugen Sponsoren und spendende Fans bei. Auf Twitch erreichte der Stream 3 Millionen Aufrufe. Der Livestream lief 12 Stunden und hatte in der Spitze 114.000 Zuschauer gleichzeitigWie Gameswirtschaft berichtet, wird am 08. Dezember die vierte Ausgabe des Stream stattfinden.

 Felix' Gedanken zur Uhrenmarke  Daniel Wellington : " Social Reach = neue Bezahlmetrik "

Felix' Gedanken zur Uhrenmarke Daniel Wellington: "Social Reach = neue Bezahlmetrik"

Auf der dmexco in Köln hatte Felix seine Gedanken dazu geäußert, wenn Marken selbst zu Influencern werden und anderen Influencern durch eine Kooperation eine Reichweitensteigerung ermöglichen: “Jetzt ist es für den Influencer sexier, gereshared zu werden von Daniel Wellington, weil sie mehr Reichweite bekommen als sie selbst bekommen, wenn sie ein eigenes Posting veröffentlichen. Und das ist so der Gedankengang, wo die Bezahlmetrik nicht mehr Geld ist für die Marke, sondern auf einmal ist es der Social Reach, mit dem Daniel Wellington die Influencer bezahlt.”

SAP-Influencer des Monats | Corporate Influencer auf LinkedIn
Dass Firmen verstärkt auf sogenannte Coporate Influencer setzen, die Strahlkraft fürs Employer Branding haben, ist spätestens seit den Bestrebungen des Otto-Konzerns in aller Munde. Zur Erinnerung: Otto bildet über 100 Mitarbeiter zu Job-Botschaftern aus. Auch der Software-Gigant SAP hat die Chancen für sich erkannt und stellt in einer Serie gezielt bestimmte Führungskräfte aus, die Experten-Wissen in einem bestimmten Gebiet (Blockchain, Führung, Innovation) haben. Hier geht es vor allem um Business Influence auf Netzwerken wie LinkedIn und Twitter.

Das Thema "Corporate Influencer auf LinkedIn" wird vom Business-Netzwerk gerade ohnehin stark forciert. So berichtet Siemens davon, dass deren Vorstandsvorsitzender Joe Kaeser in die Gruppe der etwa 500 Linkedin Influencer aufgenommen worden ist. Wie man reichweitenstarke Postings auf LinkedIn verfasst und somit B2B-Influence erreicht, verrät dieser Artikel auf onlinemarketing.de.

Über den Tellerrand hinaus: Das sind die weltweit größten YouTuber
"Es kommt nicht auf die Größe an." Hier schon. Wer wissen möchte, welches aktuell die weltweit größten YouTube Kanäle sind, dem sei dieser BasicThinking-Artikel empfohlen.

Mit den Influencern kommt eine 180°-Wendung im Marketing
"Soziale Medien und Influencer haben das klassische Marketing komplett auf den Kopf gestellt." - so fasst ein Artikel ein Interview mit dem Wirtschaftswissenschaftler Marco Nirschl zusammen. Der Artikel beleuchtet das Phänomen aus wissenschaftlicher Perspektive und kommt zum Schluss, dass im Influencer Marketing nicht nur Reichweite zähle, sondern "Vertrauen oder Glaubwürdigkeit".

#GrazImogdi: Graz hat nun eigene Stadt-YouTuber
Im österreichischen Graz folgten zahlreiche Jugendliche dem Aufruf der Politik, sich als Stadt-YouTuber zu bewerben. Nach einer Vorauswahl von 13 Personen und Schulungen zum Thema Online-Recht, Technik und Plattformen, wurden am Ende sechs Teenager zwischen 14 und 18 Jahren ausgewählt. Die Arbeit erfolgt ehrenamtlich, jedoch erhalten die Teilnehmer Zugang zu Veranstaltungen. Mehr dazu in der Kleinen Zeitung.

Old Gold: Warum feste Formate so wichtig für Influencer sind
Sukzessive Bekanntheissteigerung für den Influencer, planbarer für die Marke: In einem Blogpost haben wir aufgeschrieben, warum feste Formate das Influencer Marketing unterstützen. Dort erfahrt Ihr auch, wie der Bewerbungsprozess der Influencer abläuft. Viel Freude beim Lesen!

BBird.gif