Warum feste Formate so wichtig für Influencer sind

Du veröffentlichst jede Woche deinen neuen VLOG, dein Tutorial oder einen Haul? Super, denn ab sofort kannst du auf BuzzBird deine festen Formate hinterlegen und von BuzzBird vermarkten lassen. Damit kannst du deine Reichweite als Influencer noch professioneller und vor allem effektiver für Kooperationen anbieten. Hallo, ich bin Felix von BuzzBird und ich zeige dir heute, wie du deine festen Formate auf BuzBird hinterlegst und warum das eine gute Idee ist!

Was sind feste Formate und warum punktest du damit bei Marken?

Für deine Community gibt es nichts schöneres als dein neues Video, deinen neuen Blogpost oder dein neues Bild bei Instagram. Viele Fans von dir freuen sich bereits Tage zuvor auf einen neuen Beitrag. Nicht selten liest du aber bestimmt Kommentare wie "Ich habe dein Bild/Posting nur durch Zufall gefunden" oder "In der Abobox wird dein Video nicht angezeigt".

Lasse nicht den Zufall entscheiden, ob deine Community erfährt, dass du einen neuen Beitrag veröffentlicht hast und kommuniziere fest Upload-Tage und -Zeiten.

Noch mehr freuen sich deine Follower, wenn sie wissen, welche Inhalte du veröffentlichst. Bei mir damals waren es z.B. neue Folgen von "How German Sounds Compared To Other Languages" oder von unserer Late-Night Show "Onkel Bernis Butze". Solche wiederkehrenden Inhalte nennt der Influencer-Profi "Formate".

Ein festes Format definiert sich also durch:

  • Regelmäßige Uploadzeiten (Datum & Uhrzeit)
  • Regelmäßige Inhalte (gleicher Aufbau, gleiches Thema, gleicher Name, etc.)

Aber nicht nur für deine Community hat ein festes Format große Vorteile, auch für dich ergeben sich sehr sinnvolle Vorteile:

  • Du baust sukzessive deine Community auf
  • Du kannst abschätzen, wieviele Menschen deine Inhalte anschauen/anhören/lesen werden
  • Du kannst einen Redaktionsplan erstellen und musst nicht jedes Mal von Null anfangen, wenn du einen neuen Beitrag planst
  • Marken wissen, worauf sie sich einlassen, wenn sie mit dir arbeiten

Den letzten Punkt kann ich gar nicht groß genug hervorheben. Marken brauchen Planbarkeit und Sicherheit, wenn sie mit dir arbeiten. Wenn du ein festes Format hast, werden Marken sich viel eher auf eine Kooperation mit dir einlassen, weil sie wissen, was auf sie zukommt. Für dich hat ein festes Format also viele sinnvolle Vorteile und ist ein wichtiger Schritt, wenn du dich professionalisieren möchtest. 

Influencer Marketing Plattform als Alternative zu MCNs und Managements

Und wenn jemand weiß, mit welcher Marke du wirklich kooperieren solltest, dann bist das du und du solltest auch darüber entscheiden.

Als ich mit YouTube angefangen habe, gab es nichts cooleres als bei Mediakraft Partner zu sein. Auch ich unterschrieb damals bei einem großen MCN einen 24-monatigen Vertrag in der Hoffnung, dass mir geholfen wird, meinen TKP zu steigern oder Marken für Kooperationen zu gewinnen. Dafür musste ich dann 40% meiner Einnahmen abgeben. Long story short, ich habe zwar fast die Hälfte meiner Einnahmen abgegeben, aber ich habe weder viele Markenkooperationen vermittelt bekommen, noch hat mir mein Netzwerk wirklich geholfen mich zu professionalisieren.

Aus diesem Grund habe ich dann auch BuzzBird gegründet, mit der Mission, dir eine alternative Vermarktungsplattform zu schaffen. Denn seien wir mal ehrlich, für was brauchst du eigentlich ein MCN oder ein Management? Niemand kennt deine Inhalte und deine Community besser als du selbst. Und wenn jemand weiß, mit welcher Marke du wirklich kooperieren solltest, dann bist das du und du solltest auch darüber entscheiden. Deshalb hast du bei BuzzBird auch die volle Kontrolle über alle wichtigen Schritte bei Markenkooperationen:

  • Inhalte
  • Timing
  • Gage
  • Produktion
  • Plattform Share, also wieviel musst du abgeben

Der größte Aufwand war bei BuzzBird bisher das Kreativkonzept. Bei jeder neuen Kampagne musstest du dir eine Idee überlegen und dann für die Marke hinterlegen. Das ist an vielen Stellen natürlich auch sinnvoll, aber nicht, wenn du bereits ein oder mehrere feste Formate auf deinem Kanal hast. Deshalb haben wir uns dein Feedback zu Herzen genommen und dafür ein neues Feature programmiert, dass ich dir heute vorstellen möchte: feste Formate.

Die Influencer Marketing (R)evolution: feste Formate und automatisierte Bewerbungen

Sehr gerne zeige ich dir jetzt kurz und knapp, wie du das neue Feature von BuzzBird für dich nutzen kannst und wie genau es funktioniert. Zu allererst musst du dich auf BuzzBird registrieren oder dich einloggen, wenn du schon einen Account hast.

 

Im Dashboard siehst du auch sofort das neue Feature von BuzzBird. Klicke jetzt auf "Formate" oder "Hier klicken".

 

 

Das neue Feature von BuzzBird: automatisierte Bewerbungen von festen Formaten

Das neue Feature von BuzzBird: automatisierte Bewerbungen von festen Formaten

Wähle zuerst den Kanal aus, für den du ein festes Format hinterlegen möchtest. Achtung, derzeit kannst du pro Kanal nur ein festes Format hinterlegen. Ab diesem Punkt hilft dir BuzzBird mit einem intelligenten Lückentext, dein Format zu hinterlegen. Achte beim Ausfüllen darauf, dein Format möglichst ausführlich und präzise zu beschreiben, damit die Marke genau weiß, was sie bei einer Kooperation mit dir erwarten kann.

Screenshot - Feste Formate BuzzBird 3.png

Wenn du unten angelangt bist, musst du nur noch auf "verbindlich abschicken" klicken und schon hast du dein festes Format auf BuzzBird hinterlegt.

Wie geht es danach weiter?

  • Sobald ein Markenbriefing auf dein hinterlegtes Format matcht, schickt BuzzBird dir automatisiert eine Email und/oder WhatsApp Nachricht mit allen relevanten Informationen zu der Kampagne:
    • Kunde, Produkt, Inhalte, Dos & Don'ts, Timings und auch wieviel du mit einer Kooperation verdienen kannst
  • Wenn du in der Mail jetzt auf "Ja ich will" klickst, bewirbt dich BuzzBird automatisch auf das Markenbriefing. 
Mit dem neuen Feature von BuzzBird kannst du dich mit nur 1 Klick auf eine Kampagne bewerben - so einfach war Influencer Marketing noch nie!
  • Wenn die Marke dich verbindlich bucht, bekommst du von BuzzBird eine Notification via Email. Bis zu dieser verbindlichen Buchung kannst du deine Bewerbung jederzeit wieder zurückziehen.

Wenn du Rückfragen zum neuen Feature von BuzzBird hast, oder uns Feedback dazu geben möchtest, kannst du uns jederzeit ein Support-Ticket erstellen.

 

AllInfluencer Marketing Conference - #AIMC Blogpartner & Speaker

AllInfluencer Marketing Conference - #AIMC Blogpartner & Speaker

Keine Disziplin wird 2017 so heiß diskutiert wie Influencer Marketing. Im März erwartet dich das erste Highlight des Jahres, die AllInfluencer Marketing Conference #AIMC in München.  BuzzBird ist Blogpartner der #AIMC und Felix ist für BuzzBird als Speaker dort. Warum du dir unbedingt ein Ticket sichern solltest und was dich dort vom Programm alles erwartet, erzähle ich dir jetzt.

How To BuzzBird: Social Media Kanäle verbinden

How To BuzzBird: Social Media Kanäle verbinden

Du hast dich entschieden, als Influencer Geld mit deiner Reichweite zu verdienen? -Willkommen bei BuzzBird. Zwischen dir und deiner ersten erfolgreichen Bewerbung für eine Kampagne steht nur noch eine kurze Anmeldung. Dazu musst du deine Social Media Kanäle (YouTube, Instagram, Blog, Facebook) mit BuzzBird verknüpfen. Wie einfach das geht, zeigen wir dir in einem kurzen How To BuzzBird.

BuzzBird Product Update - Influencer Marketing auf Facebook

BuzzBird Product Update - Influencer Marketing auf Facebook

Bislang war es so gut wie unmöglich, Influencer auf Facebook zu identifizieren oder für Kampagnen zu buchen. Bis jetzt! -  Ab sofort kannst du Influencer Marketing auch auf Facebook durch unser neues BuzzBird Product Update betreiben. Hallo, ich bin Felix von BuzzBird und erzähle dir heute alles über das neueste Feature von BuzzBird und wie du dein Influencer Marketing Game planbar, skalierbar und messbar machen kannst.

Warum die Kennzeichnung von Produktplatzierungen so wichtig ist

Warum die Kennzeichnung von Produktplatzierungen so wichtig ist

Produktplatzierungen sind eine lukrative Einnahmequelle für Influencer, die die Erlöse aus traditionellen Ads (Pre-Roll & Banner) längst um ein Vielfaches überschreiten. Aktuell kommen aber immer häufiger Beschwerden aus Social Media Communities, die ihren Lieblings-Influencern Schleichwerbung und Intransparenz im Bezug auf ihre Kennzeichnung von Produktplatzierungen vorwerfen. Seit heute gibt es sogar eine Petition einer Followerin, die sich damit für mehr transparente Kennzeichnung von Werbung im Netz einsetzt - und sie findet schnell Unterstützung. Warum ist die Problematik von Schleichwerbung trotz aller Aufklärung in der Vergangenheit immer noch brandaktuell und wieso verzichten Influencer anscheinend auf die korrekte Kennzeichnung?